• Skicircus Saalbach-Hinterglemm-Leogang
  • Bergerlebnis Saalfelden-Leogang
  • Sommerrodelbahn am Biberg
  • Natureislaufbahn Ritzensee
  • Wandern auf 400 Kilometer markierter Wanderwege
  • Flying Fox XXL im Sommer & Winter
  • Bikepark Leogang mit 9 verschiedenen Strecken
  • NITRO Snowpark am Asitz
  • Bergerlebnis Saalfelden-Leogang
  • Skicircus Saalbach-Hinterglemm-Leogang
  • Sommerrodelbahn am Biberg

Skitour zum Statzerhaus auf den Hundstein

Tourenbeschreibung Hundstein übers Statzerhaus: Gehzeit ca. 1,5 Stunden; Länge 2,75 km; Schwierigkeit: mittel; Höhenmeter 273 hm; max. Höhe 2091 m - min. Höhe 1818 m; der Ausgangspunkt dieser einzigartigen Skitour, befindet sich beim Skizentrum Hintermoos und damit ca. 14 km von Saalfelden entfernt; Ziel der Hundstein Skitour zum Statzerhaus ist der Berg Hundstein; Teil-Auffahrt mit der Bergbahn; Parkplatz beim Hintermooser Skizentrum; gutes Material und Technik erforderlich!

Zu Ihrer eigenen Sicherheit auf der Skitour zum Hundstein: Bitte fügen Sie sich bei geringen Gebietskenntnissen einer geführten Gruppe an und fahren Sie unbedingt der einfachsten Linie hinab ab. Informieren Sie sich vor Antritt der Tour über die aktuelle Lawinen-Warnstufe! Größte Vorsicht ist bei Warnstufe 3 geboten! 

Ausrüstung: Sie sollten beim Skitourengehen auf den Hundstein unbedingt eine Notfallausrüstung mitführen; obligatorisch sind Schaufel, Sonde, LVS Gerät, ein Erste Hilfe paket, ein Mobiltelefon und ein Biwaksack

Als höchste Erhebung der Salzburger Schieferalpen und als einer der höchsten Grasberge Mitteleuropas, gilt der 2117 Meter hohe Hundstein als einer der wunderbarsten Aussichtsgipfel der Pinzgauer Grasberge. Der leichteste Weg zum Gipfel führt über das Skigebiet Aberg/Langeck in Maria Alm. Das Skizentrum Hintermoos ist der Ausgangspunkt dieser fantastischen Skitour. Fahren Sie zuerst ganz bequem mit der Schwarzeckalmbahn und der Gipfelbahn zum Langeck auf 1899 m. Im günstigsten Falle fahren Sie direkt nach Süden - am obersten Teil der Skiroute - auf der rechten Seite und Rückseite des Bergstadl - ab. Den Sommerweg zur im Sommer bewirtschafteten Berghütte Statzerhaus erreichen Sie nach etwa 300 Metern. Der perfekte Platz um hier Ihre Felle anzulegen. Weiter geht es dann am Gratrücken. Bitte geben Sie hier acht, denn ein kleiner Abschnitt - der sich jedoch als traumhafte Fotolocation eignet - erfordert Geschicklichkeit und Umsicht. Nun folgt zum ersten Mal auf dieser Hundstein Skitour ein steilerer Aufschwung, bei dem Sie direkt 2-3 Spitzkehren überwinden müssen. Diese Stelle können Sie auch umgehen, indem Sie sich rechts für den Sommerweg entscheiden. Jedoch gilt, dass dies nicht fortwährend möglich ist, denn der Weg ist oftmals total eingeschneit und extrem steil. Nach dieser Passage geht es ganz locker rechtsseitig am Rauchkopf vorbei. Beachten Sie hier die großen Wechten auf der linken Seite. Nun haben Sie die Schlüsselstelle der Hundstein Skitour erreicht. Wenn Sie über eine gute Technik und über gutes Material verfügen, so kann der letzte Aufschwung geradewegs angegangen werden. Normalerweise sollten Sie mit 4 Spitzkehren auskommen, um an der letzten Kehre der Straße anzukommen. Das Gelände ist jedoch oftmals stark vom Wind ausgeblasen, zudem hart und steil. 

Ein klein wenig einfacher, jedoch auch nicht ganz einfach, geht die Alternativvariante über die Fahrstraße. Falls Sie das Glück haben, dass breits jemand eine Spur gezogen hat, dann ist diese Variante kein Problem. Andernfalls hilft es nur, selbst mit kraftvollem Schritt eine Spur zu treten. Ein wahrer Genuss sind dafür dann die abschließenden und letzten Meter zum Gipfel. Werfen Sie unbedingt, gleich am Beginn der gewaltigen Gipfelwechte einen behutsamen Blick in das Kar zum Hundsteinsee! Genießen Sie das atemberaubende und einmalige Panorama am windgeschützten Gipfel des Hundsteins: Gegenüber ragen die majestätischen Hohen Tauern in den Himmel, rechts von Ihnen befindet sich der traumhafte Bergsee Zeller See in Zell am See samt Kitzbühler Alpen. Zudem haben Sie von hier aus freie Sicht auf die Loferer Steinberge, die Leoganger Steinberge, das imposante Steinerne Meer, dem massiven Hochkönig, dem Tennengebirge, dem Dachstein bis hin zu den Niederen Tauern

Für die Abfahrt vom Hundstein haben Sie endlose Möglichkeiten. Wenn Sie auf Nummer sicher gehen möchten, dann fällt Ihre Auswahl auf die sicherste Variante zurück über den Aufstiegsweg bis circa 200 m vor den Fellanlegplatz. Ab hier orientieren Sie sich rechterhands an den schönen Osthängen und fahren in den Handlergrund ab. Nachdem es dann auf der gegenüberliegenden Bergseite kurz bergauf geht, folgen Sie der Straße bis Sie die Eggeralm erreichen. Danach geht es entlang der Straße weiter bis zum Bundessportheim in der Gemeinde Hintermoos. Nun geht es der Skipiste entlang hinab zum Ausgangspunkt.