• Skicircus Saalbach-Hinterglemm-Leogang
  • Bergerlebnis Saalfelden-Leogang
  • Sommerrodelbahn am Biberg
  • Natureislaufbahn Ritzensee
  • Wandern auf 400 Kilometer markierter Wanderwege
  • Flying Fox XXL im Sommer & Winter
  • Bikepark Leogang mit 9 verschiedenen Strecken
  • NITRO Snowpark am Asitz
  • Bergerlebnis Saalfelden-Leogang
  • Skicircus Saalbach-Hinterglemm-Leogang
  • Sommerrodelbahn am Biberg

Mountainbike-Routen in Saalfelden

Hundstein Tour: Länge ca. 53 km; Schwierigkeit - schwierig; Dauer ca. 5:30 Stunden; Einkehrmöglichkeiten vorhanden; anspruchsvolle MTB-Tour für durchtrainierte, konditionsstarke Biker; 1360 Höhenmeter Anstieg; maximale Höhe 2103 m - minimale Höhe 740 m

Fahren Sie zuerst vom Stadtzentrum Saalfelden aus - auf dem Radweg in Richtung Zell am See. Entlang des traumhaften Zellersees fahren Sie zum Ortsteil Thumersbach, von wo aus der 1360 m lange Anstieg zum höchsten Gipfel der Region, dem Hundstein beginnt. Auf der Enzianhütte können Sie sich mit einerm erfrischenden Getränk stärken, bevor der Aufstieg zum Statzerhaus weitergeht. Dort angekommen, können Sie Ihre verbrauchten Energiereserven wieder neu auftanken und Ihren harten Aufstieg mit unvergleichlichen Aussichten auf die einzigartige alpine Bergwelt des Pinzgaus belohnen; hinab fahren Sie wieder nach Thumersbach, von wo aus Sie den Radweg nutzen, um wieder nach Saalfelden zurückzugelangen; zusätzlich kann der Hundstein auch von Maria Alm aus erradelt werden; die Rück- und Abfahrt erfolgt in dem Fall ebenso über Thumersbach in Zell am See retour nach Saalfelden; im Tal erwarten Sie nebst zahlreichen Fotomotiven, kulinarische Highlights am Landgasthaus Winklhof oder im Schloss Kammer

Kallbrunner Almen: Länge ca. 50 km; Schwierigkeit - schwer; Dauer ca. 8 Stunden; Einkehrmöglichkeiten vorhanden; herausfordernde Mountainbike-Strecke; maximale Höhe 1469 m - minimale Höhe 668 m

Von Saalfelden aus fahren Sie Richtung Lofer, leicht bergab vorbei am Ortsteil Wiesing und vorbei am Golfhotel Gut Brandlhof weiter nach Weissbach. Im Salzburger Saalachtal angelangt, nehmen Sie in Weißbach die Abzweigung zur Hirschbichlstraße. Von hier aus geht es größtenteils nur noch bergauf. Passieren Sie den Gasthof Lohfeyer in Weissbach und folgen Sie den Weg nach Hinterthal. Der wild-romantische Forstweg führt durch den Weißbachwald vorüber der Weissbachalm bis zu einem Almenplateau, den Kallbrunner Almen, die man getrost als "Heidiland der österreichischen Alpen" bezeichnen kann. Das weitläufige Almenplateau der Kallbrunnalm ist mit 254 ha Fläche ein Märchenland mit unzähligen Almhütten, gemächlich grasenden Weidetieren und einer bezaubernden alpinen Berglandschaft die dazu einlädt, einfach nur die Seele baumeln zu lassen und den Alltag hinter sich zu lassen. Genießen Sie auf einer der bewirtschafteten Almhütten regionale Schmankerl gepaart mit faszinierenden Ausblicken auf den Kühkranz, Hochkranz und einer herrlichen Aussicht auf die Steinberggiganten. Äußerst lohnenswert ist die zusätzliche Route zum Diessbachstausee; retour geht es auf selbiger Strecke. 

Biberg Tour: Länge ca. 27 km; Schwierigkeit - mittel; Dauer ca. 5:40 Stunden; Einkehrmöglichkeiten vorhanden; 966 Höhenmeter Anstieg; maximale Höhe 1480 m - minimale Höhe 748 m

Diese Tour beginnt ganz entspannt auf dem Radweg vom Stadtzentrum Saalfelden Richtung Maishofen/Zell am See, nach Harham. Nehmen Sie hier die Abzweigung zur bewirtschafteten Örgenbauernalm und beginnen Sie damit den 500 hm Anstieg und 15 Kehren. Stärken Sie sich auf der Alm mit Köstlichkeiten aus der Region oder fahren Sie direkt nach einem kurzen Flachstück weiter bergauf, um dann nach einer kurzen Abfahrt erneut ein kleines Stück bergauf zu fahren. Wenn Sie den Berggasthof Biberg knapp unterhalb Ihres erreichten Zieles erblicken, so haben Sie den höchsten Punkt der Tour erreicht. Genießen Sie am Berggasthof heimische Spezialitäten und atemberaubende Ausblicke. Von hier aus, haben Sie freie Sicht auf das weitläufige Saalfeldener Becken samt Steinernem Meer, die Leoganger Steinberge, die Schwalbenwand, das Hochkönig Massiv und die Hohen Tauern. Bei klarer Sicht können Sie auf dieser Strecke sogar den Zeller See erhaschen, der sich in seiner vollen Pracht - augenscheinlich - am Fuße der schneebedeckten Hohen Tauern erstreckt. Auf halber Strecke zu Tale haben Sie nochmals die Möglichkeit, sich am wunderschönen Berggasthof Huggenberg kulinarisch verwöhnen zu lassen. Der Wirt zaubert Ihnen nicht nur Wiener Schnitzel, Knödel & Co aufs Teller, sondern erfreut Ihren Gaumen mit selbtgemachten Kuchen und Torten! Auf der bewirtschafteten Forsthofalm, unweit vom Huggenberg entfernt, erwartet Sie die Wirtin mit einer liebevoll zubereiteten zünftigen Almjause. Im Tale angekommen, fahren Sie einfach entlang des Radweges gemütlich zurück zu Ihrer Unterkunft in Saalfelden.

Ramseider Runde: Länge ca. 19 km; Schwierigkeit - mittel; Dauer ca. 2:30 Stunden; Einkehrmöglichkeiten vorhanden; 686 Höhenmeter Aufstieg; maximale Höhe 1290 m - minimale Höhe 742 m

Fahren Sie durch das Zentrum von Saalfelden auf der Lichtenbergstraße bergauf. Ausgangspunkt der MTB-Runde ist der Steinalm Parkplatz, unterhalb der Einsiedelei in Saalfelden. Am Fuße des Breithorns befindet sich nicht nur der höchste Punkt dieser Mountainbike-Tour, sondern auch ein kleines Bänklein, das zum Verweilen und Träumen einlädt. Nach einer kleinen Rast geht es anschließend auf Forstwegen bergabwärts. Optional haben Sie die Möglichkeit, über Waldwege zum Berggasthof Kronreith zu gelangen, der Sie nicht nur mit eindrucksvollen Panoramen, sondern auch mit delikaten regionalen Köstlichkeiten für den teils anstrengenden Aufstieg belohnt. Über die niedliche Gemeinde Maria Alm gelangen Sie in der Ebene zurück nach Saalfelden.